Pilotprojekt «Loop»:

Unterstützung für Schülerinnen und Schüler (SuS) mit gesundheitlichen Belastungen und in prekären psychosozialen Lebenslagen an den Gymnasien Leonhard und Kirschgarten

«Loop» – der Name ist Programm – bedeutet Schlaufe. Gap wurde von der Bereichsleitung Mittelschulen und Berufsbildung des Erziehungsdepartements im Jahr 2019 beauftragt, ein Pilotprojekt an den Gymnasien Kirschgarten und Leonhard für Schülerinnen und Schüler (SuS) mit gesundheitlichen Belastungen und in prekären psychosozialen Lebenslagen zu führen. Damit sollen Erkenntnisse gewonnen werden, inwiefern ein schulexternes «Care Management» die Re- Integration von SuS in einem zeitlichen begrenzten Rahmen fördert und einen regulären Schulabschluss ermöglicht.

Ziel ist es, den schulischen Regelbetrieb zu entlasten und für die SuS die notwendige professionelle Unterstützung sicherzustellen. Die Teilnahme ist freiwillig und kostenlos. Anmeldungen erfolgen via Lehrperson und/ via Schulleitung.

Flyer Pilotprojekt «Loop»