Berufsfachschule

© Madeleine Zumthor

Die Berufsfachschule ist einer der drei Lernorte. In der Berufsfachschule erwerben die Lernenden die Grundlagen, die sie für den gewählten Beruf brauchen. Der Fachunterricht, der allgemeinbildende Unterricht und der Sportunterricht an der Berufsfachschule sind obligatorische Bestandteile der Berufslehre. Ein Schultag entspricht einem Arbeitstag.

Es ist die Aufgabe des Lehrbetriebs, die neu eintretenden Lernenden bei der Berufsfachschule anzumelden. Je nach Beruf besuchen die Lernenden eine Schule im Kanton Basel-Stadt, im Basel-Landschaft oder in einem anderen Kanton. Der Schulort wird vom Erziehungsdepartement festgelegt.

Liste der Schulorte (PDF, 76 KB) 

nach oben

Kostenrückerstattung

Wenn die Lernenden eine Berufsfachschule ausserhalb des Tarifverbunds Nordwestschweiz besuchen müssen, bezahlen die Lehrbetriebe den Lernenden die Auslagen für Reise, Verpflegung und allfällige Übernachtung. Die Lehrbetriebe erhalten gegen Beleg die Kosten durch das Erziehungsdepartement rückerstattet.

Richtlinien und Gesuchsformular (PDF, 279 KB)

nach oben