Tischmesse «von der Schule zum Beruf»

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums von Gap, Case Management Berufsbildung findet am Donnerstag, 15. November 2018, in der Markthalle Basel, die zweite Tischmesse «Von der Schule zum Beruf» statt.

Flankiert wird die Tischmesse mit dem jährlich stattfinden Anlass «Treffpunkt Volksschulen-Wirtschaft» der Volksschule Basel-Stadt. Mit dieser Kooperation erreicht die Tischmesse durch die erhöhte Präferenz von Ausbilderinnen und Ausbildnern aus der Wirtschaft einen idealen Öffentlichkeitseffekt. Ziel der gesamten Veranstaltung ist, die Präsentation und Vernetzung der verschiedensten Akteure, die im und um die Übergänge von der Schule bis zum Eintritt in den Arbeitsmarkt aktiv sind. 

Basel verfügt über ein vielfältiges und diversifiziertes Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene an den Übergängen von der Schule zum Beruf. Die Übersicht zu behalten gilt für Zuweisende und Anbietende als Herausforderung. Insbesondere auch im Kontext des neuen Zugangsverfahrens für Zwischenlösungen (Brückenangebote, Motivationssemester) ab dem Jahre 2018, der Reform des Zentrums  für Brückenangebote und der erstmals dreigliedrigen Sekundarstufe I im Rahmen der Schulharmonisierung. Als Leistungserbringer am Übergang von der Schule zum Beruf möchten wir Sie einladen, aktiv an der Tischmesse dabei zu sein. Eine Beteiligung gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihr Angebot an einem «Tisch» in einem einfachen und unkomplizierten Rahmen zu präsentieren und zugleich das Wissen über weitere Angebote in Ihrem Fachkreis zu vergrössern

Was ist eine Tischmesse?

Das Prinzip der Tischmesse verbindet den marketingtechnischen Aspekt der Eigenpräsentation, die Förderung des Networkings der Anbieter untereinander wie auch die Informationsmöglichkeit für Interessierte. Nach einem geschlossenen Rundgang für Ausstellende folgt am Nachmittag einen offenen Rundgang für die Nutzerinnen und Nutzer der Angebote. Es werden gegen 300 Besucherinnen und Besucher bestehend aus Lehrpersonen der Sekundarstufe 1 und der Brückenangebote sowie Helfer und Helferinnen aus sozialen Institutionen erwartet. Durch die Kooperation des Anlasses «Treffpunkt Volksschulen-Wirtschaft» sind zudem gegen 100 Ausbildnerinnen und Ausbildner aus der Wirtschaft angekündigt.

Weitere Informationen